The Full Wiki

More info on Wie schön leuchtet der Morgenstern

Wie schön leuchtet der Morgenstern: Map

Advertisements
  

Wikipedia article:

Map showing all locations mentioned on Wikipedia article:



Wie schön leuchtet der Morgenstern (How beautifully shines the morning star), BWV 1, is a sacred cantata composed by Johann Sebastian Bach.

It was composed in Leipzigmarker in 1725 for the Feast of the Annunciation of the Blessed Virgin Mary, which occurs yearly on 25 March, and performed then for the first time. As the Feast usually falls in Lent, it is rarely celebrated with music, but 25 March 1725 was also Palm Sunday, for which Bach wrote this cantata.

The prescribed readings for the day are Isaiah 7: 10–16 and Luke 1: 26–38.The text of the cantata comprises the words of the hymn published by Philipp Nicolai in 1599 in movements 1 and 6. Authorship of Verses 2–5 is unknown.

The homonym chorale theme was codified by Nicolai, although research by C. S. Terry has shown the tune to predate Nicolai's publication by at least 61 years.

Scoring and structure

The piece is scored for cornos I/II, oboes da caccia I/II, violins I/II (further divided in concertante and ripieno), viola, and basso continuo, three vocal soloists (soprano, tenor, and bass) and four-part choir.It is in six movements:

  1. (Coromarker): "Wie schön leuchtet der Morgenstern" for choir and instrumental tutti.

  2. Recitativo: "Du wahrer Gottes und Marien Sohn" for tenor and continuo.

  3. Aria: "Erfüllet, ihr himmlischen göttlichen Flammen" for soprano, oboes da caccia in unison, and continuo.

  4. Recitativo: "Ein irdscher Glanz, ein leiblich Licht" for bass and continuo.

  5. Aria: "Unser Mund und Ton der Saiten" for tenor, strings and continuo.

  6. Chorale: "Wie bin ich doch so herzlich froh" for choir, corno I and violin I col Soprano, corno II, oboe I and violin II coll'Alto, oboe II and viola col Tenore, continuo.



Text

1. (Coro)

Wie schön leuchtet der Morgenstern

Voll Gnad und Wahrheit von dem Herrn,

Die süße Wurzel Jesse!

Du Sohn Davids aus Jakobs Stamm,

Mein König und mein Bräutigam,

Hast mir mein Herz besessen,

Lieblich,

Freundlich,

Schön und herrlich, groß und ehrlich, reich von Gaben,

Hoch und sehr prächtig erhaben.




2. Recitativo (tenor)

Du wahrer Gottes und Marien Sohn,

Du König derer Auserwählten,

Wie süß ist uns dies Lebenswort,

Nach dem die ersten Väter schon

So Jahr' als Tage zählten,

Das Gabriel mit Freuden dort

In Bethlehem verheißen!

O Süßigkeit, o Himmelsbrot,

Das weder Grab, Gefahr, noch Tod

Aus unsern Herzen reißen.




3. Aria (soprano)

Erfüllet, ihr himmlischen göttlichen Flammen,

Die nach euch verlangende gläubige Brust!

Die Seelen empfinden die kräftigsten Triebe

Der brünstigsten Liebe

Und schmecken auf Erden die himmlische Lust.




4. Recitativo (bass)

Ein irdscher Glanz, ein leiblich Licht

Rührt meine Seele nicht;

Ein Freudenschein ist mir von Gott entstanden,

Denn ein vollkommnes Gut,

Des Heilands Leib und Blut,

Ist zur Erquickung da.

So muss uns ja

Der überreiche Segen,

Der uns von Ewigkeit bestimmt

Und unser Glaube zu sich nimmt,

Zum Dank und Preis bewegen.




5. Aria (tenor)

Unser Mund und Ton der Saiten

Sollen dir

Für und für

Dank und Opfer zubereiten.

    Herz und Sinnen sind erhoben,

    Lebenslang

    Mit Gesang,

    Großer König, dich zu loben.




6. Chorale

Wie bin ich doch so herzlich froh,

Dass mein Schatz ist das A und O,

Der Anfang und das Ende;

Er wird mich doch zu seinem Preis

Aufnehmen in das Paradeis,

Des klopf ich in die Hände.

Amen!

Amen!

Komm, du schöne Freudenkrone, bleib nicht lange,

Deiner wart ich mit Verlangen.



Recordings



References

  1. C. Sanford Terry: "A Note on the Tune, 'Wie schön leuchtet der Morgenstern'", The Musical Times, Vol. 58, No. 893 (1 July 1917), pp. 302–03.


Sources



External links




Embed code:
Advertisements






Got something to say? Make a comment.
Your name
Your email address
Message